Studieren auf dem Borussenhaus

Garten-TerasseWir sind eine kleine, eingeschworene Gruppe von Studenten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Wir alle wollen, dass unsere Studienzeit unvergesslich bleibt. Doch studieren, das bedeutet heute Massenuniversität, Anonymität und ausschließliche Ausrichtung auf Fachwissen.  Die meisten Studenten haben sich daran gewöhnt. Jeder versucht, sein Studium so schnell wie möglich zu beenden. Für ehrenamtliches Engagement bleibt da kaum Zeit. Damit können wir uns nicht abfinden. Studium Generale und Vermittlung von „Soft Skills“ sind für uns keine leeren Worte. Deshalb haben wir an Studenten, die uns beitreten wollen, auch einige Anforderungen. Wer aber Forderungen stellt, der sollte auch etwas zu bieten haben. Und wir haben eine Menge zu bieten:

Lebenslange Freundschaft

Wer sich einmal dazu entschlossen hat, einer Verbindung beizutreten, kann sein Leben lang Mitglied bleiben. So hat die Landsmannschaft Borussia viele „Alte Herren“, die über die Verbindung den Kontakt zu ihrer Hochschulstadt und zu ihrer eigenen Studentenzeit niemals verlieren. Die Mitglieder bilden einen engen Freundeskreis, der besonders in unserer Zeit des Massenbetriebes an den Universitäten und der damit verbundenen Anonymität sehr wichtig ist.

Garten mit PoolGegenseitige Hilfe im Studium

Wie man immer wieder zu hören bekommt (und einige sicher auch am eigenen Leib erfahren mussten), bereitet die Schule heutzutage nur noch ungenügend auf das Studium vor. Die Universität versucht, die fachlichen Schwächen der Studienanfänger durch besondere Veranstaltungen wie zum Beispiel den Mathematik-Vorkurs zu korrigieren. Doch Studieren bedeutet weit mehr als nur Fachwissen. Und genau da sind die Erfahrungen älterer Studenten Gold wert. Da wir Mitglieder aus vielen verschiedenen Fachbereichen haben, findet sich sicher auch einer für Deinen Studiengang. Und der hilft Dir gern weiter.

Erwerb von Schlüsselqualifikationen wie sozialer Kompetenz und Führungserfahrungen

Bei Vorträgen, Werksbesichtigungen oder auch nur bei einer Diskussion am Frühstückstisch hast Du die Möglichkeit, einmal über den Tellerrand Deines Studienfaches zu schauen. Bei Rhetorik- und Organisationsseminaren, Tanzkursen und anderen Veranstaltungen lernst Du vieles, was später im Beruf und im gesellschaftlichen Leben wichtig ist. Durch die Möglichkeit, verschiedene Ämter zu übernehmen bekommst Du die Gelegenheit und natürlich auch die Verantwortung, das Verbindungsleben nach Deinen Wünschen zu gestalten.

Kneip-Saal mit FestdekoBereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und Dich für eine Sache zu engagieren

Eigentlich die Grundvoraussetzung! Ein Semesterprogramm mit Vorträgen und Seminaren, Ausflügen und Partys organisiert sich schließlich nicht von selbst. Deshalb sind alle Mitglieder gefordert, mitzuhelfen. Deshalb werden Dir von Anfang an Aufgaben übertragen. Wir erwarten, dass du mithilfst, ein erfolgreiches und interessantes Semester zu gestalten.

Interesse, das Studentenleben etwas anders kennenzulernen

Wir sind kein bloßes Wohnheim! Darüber solltest Du dir klar sein, wenn Du bei uns einziehen willst. Überwinde deine Vorurteile und lerne uns kennen! Du wirst merken, dass das Studentenleben sehr interessant und abwechslungsreich sein kann. Sicher werden Dir am Anfang einige Dinge merkwürdig vorkommen. Das ging uns allen so. Doch letztendlich haben wir uns für Borussia entschieden.

Spaß dabei, mit anderen Menschen zusammenzuleben

Wenn Du bei uns ein Zimmer mietest, wirst Du dich zuerst einmal in einer ziemlich großen Wohngemeinschaft wiederfinden. Schließlich haben wir zehn Studentenzimmer. Du solltest offen auf alle Mitbewohner zugehen und diese kennenlernen. Jemand, der immer nur in seinem Zimmer hockt, ist da fehl am Platze. Wenn Du denkst, dass Du diese Voraussetzungen erfüllst, dann komm doch mal bei uns vorbei!